Veranstaltungsraum

Planen Sie ein Fest oder eine kulturelle Veranstaltung?

Wir nehmen gerne Reservierungen entgegen und unterbreiten Ihnen unsere Vorschläge.

Neben unserem Restaurant mit 150 Plätzen bieten wir auch einen separaten Veranstaltungsraum für ca. 80 Personen im ehemaligen Kinosaal – geeignet für Familienfeiern, Partys, Geburtstage, Versammlungen, Gesangs- und Tanzaufführungen, Meetings, Besprechungen usw.  Der Raum verfügt über eine kleine Bühne, eine Musikanlage, Beamer und Beleuchtung. Hier kann man a la carte speisen oder sich ein individuelles Buffet zusammenstellen lassen.  

Veranstaltungen, die antidemokratische, rassistische, antisemitische oder rechtsextreme Inhalte haben, werden nicht akzeptiert! 

1

                     

Geschichte unseres Hauses

Im Erdgeschoß der Hardenbergstr. 12 wurde am 2. März 1950 das Kino „Filmbühne am Steinplatz“ eröffnet. Unter der Leitung von Ernst Remmling, der 1953 die „Gilde deutscher Filmkunst“ gründete, avancierte die Filmbühne zum ersten Programmkino in Deutschland. Mitte der 80-er Jahre wurde die Filmbühne durch den Filmemacher Ottokar Runze umgebaut und ein Restaurant (Wintergarten) angegliedert. Es fanden zahlreiche Aufführungen von europäischen Filmen in Originalfassung, Dokumentarfilmen und Themenreihen einzelner Länder oder Regisseure statt. Die innovative Programmgestaltung wurde durch viele Auszeichnungen des Innenministeriums gewürdigt. Im Dezember 2003 konnte das Kino neben den Multiplexkinos  nicht mehr bestehen, es folgte die Schließung. Heute wird der alte Kinosaal als Veranstaltungsraum genutzt.